Kategorien
Finanzen

Was ist ein Referenzkonto?

Das Referenzkonto ist ein Girokonto, welches mit einem Anlage-/Sparkonto (zum Beispiel Festgeld- oder Tagesgeldkonto) oder einem Wertpapierdepot verknüpft ist. Es dient der Sicherheit des Anlegers beziehungsweise des angelegten Geldes. Auszahlungen sind nur auf dieses Konto möglich, Einzahlungen können dagegen von anderen Konten getätigt werden.

Wozu brauche ich ein Referenzkonto?

Ein Referenzkonto ist erforderlich, wenn Du

  • ein Tagesgeldkonto
  • ein Festgeldkonto oder
  • ein Wertpapierdepot eröffnen beziehungsweise
  • einen Sparplan einrichten möchtest.

Außerdem wird es oft für die Auszahlung von

  • Krediten gefordert.

Welche Konten eignen sich dafür?

Für die Eignung zum Referenzkonto gibt es feste Regeln:

  • Es muss für deutsche Anleger bei einer deutschen Bank geführt werden.
  • Es muss über Zahlungsfunktionen (Dauerauftrag, Überweisung usw.) verfügen, also ein Girokonto sein.
  • Inhaber des Anlagekontos/des Wertpapierdepots und des Referenzkontos müssen identisch sein.

Kann ich auch das Konto eines anderen nehmen?

Nein, das Referenzkonto muss zwingend dem gleichen Inhaber wie das Anlagekonto oder das Wertpapierdepot gehören.

Ist das bei Dir anders aussehen, dann handelt sich bestimmt um ein Verrechnungskonto, nicht um ein Referenzkonto. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied. Du kannst ihn hier nachlesen:

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Referenz- und einem Verrechnungskonto? (Artikel ist in Arbeit)

Kann ich das Referenzkonto nachträglich ändern?

Ja, das geht. Allerdings schränken viele Banken die Änderungsmöglichkeiten ein, sodass Du nicht beliebig häufig das Referenzkonto wechseln kannst.

Ein Wechsel kann online durchführt werden oder in schriftlicher Form erfolgen. Schau einfach mal nach einem entsprechenden Hinweis auf der Webseite Deines Kreditinstitutes. Anschließend muss das neue Konto in der Regel noch verifiziert werden. Das funktioniert meistens mit der Überweisung eines Centbetrages von der Anlagebank auf das neue Konto und Deine Bestätigung über den Erhalt des Betrages.

Hier kannst Du gleich weiterlesen:

Grundlagen der Geldanlage

Was ist eigentlich Festgeld?

100.000 Euro sparen – (wie) schaffe ich das?

Möchtest Du regelmäßig über neue Blogartikel informiert werden? Dann trag Dich einfach für meinen Newsletter ein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner